Pressemitteilung

Poetry Slammer, Programmpartner und Vorleser aufgepasst!

20-04-2018 09:46

Poetry Slammer, Programmpartner und Vorleser aufgepasst! 
Anmeldungen sind noch möglich

Meißen, 20. April 2018.Noch bis zum 27. April können sich Programmorte und Vorleser für das diesjährige Literaturfest anmelden. Darauf verweisen die Organisatoren. Das neunte Open-Air-Lesefest wird vom 7. bis zum 10. Juni 2018 stattfinden. Insgesamt planen die Veranstalter wieder mit rund 150 eintrittsfreien Lesungen für Klein und Groß. Anmeldungen sind auf www.literaturfest-meissen.de möglich.

„Die Planung der Lesungen auf unseren großen Bühnen am Markt, Tuchmachertor oder am Heinrichsplatz sind schon fast abgeschlossen. Meißner, die eine eigene Lesung planen, können sich noch bis zum 27. April anmelden“, hebt Daniel Bahrmann vom Meißener Kulturverein e. V.hervor. 

Erstmals seit der Sanierung des Theaterplatzes wird das Literaturfest wieder einen Poetry Slam durchführen. Bei diesem literarischen Wettbewerb werden selbst geschriebene Texte innerhalb einer bestimmten Zeit dem Publikum vorgetragen. Die Zuhörer küren anschließend den Sieger. In diesem Jahr steht der Wettstreit unter dem Motto „Revoluzzer und Rebellinnen“.

„Wie bei den vergangenen Poetry Slams wird es auch dieses Mal wieder sehr amüsant und kurzweilig werden. Bekannte Poetry Slammer aus der Berliner Szene haben ihr Kommen bereits zugesagt“, verrät Daniel Bahrmann. Wer sich mit diesen messen möchte, der kann sich bis zum 25. Mai unter d.bahrmann@meissener-kulturverein.deanmelden. Die Anzahl der Teilnehmer am Poetry Slam ist auf insgesamt zehn Mitwirkende begrenzt.

Seit 2009 lädt das Literaturfest jährlich in der zweiten Juniwoche nach Meißen ein. Das Besondere an Deutschlands größtem Open-Air-Lesefest ist, dass alle Lesungen eintrittsfrei sind. Schirmherr des ehrenamtlich organisierten Festes ist Dr. Thomas de Maizière.

Das Literaturfest Meißen wird von der Sparkasse Meißen, dem Verkehrsverbund Oberelbe, der Privatbrauerei Schwerter Meißen GmbH und der Oppacher Mineralquellen GmbH & Co. KG gefördert und unter anderem durch den Kulturraum Meißen – Sächsische Schweiz – Osterzgebirge unterstützt.

Zurück