Stadtansicht Meißen

Kategorie: presse

  • Literaturfest 2022

    Literaturfest 2022

    Literaturfest Meißen verspricht kultureller Höhepunkt 2022 zu werden Meißener Kulturverein organisiert seit 2009 das Literaturfest Meißen Vom 10. bis 12. Juni 2022 wird Meißen zur Kulisse von Geschichte und Geschichten. Bereits zum 13. Mal richtet der Meißener Kulturverein Deutschlands größtes eintrittsfreies Lesefest aus. Nachdem in den beiden Vorjahren das beliebte Festival pandemiebedingt in den September […]

  • Vorbereitungen für das Literaturfest Meißen

    Wird es 2021 ein Literaturfest in Meißen geben? Man darf es hoffen! Der Termin steht zumindest fest: Freitag, 11. Juni bis Sonntag, 13. Juni.

  • Das war das Literaturfest 2020

    Das 11. Literaturfest Meißen fand im Coronajahr 2020 nicht wie üblich im Juni statt, sondern etwas verschoben, erst vom 4. bis 6. September 2020. Was sich allerdings im Nachgang als Glücksfall erwies: Denn durch die längere Vorbereitungszeit konnten trotz aller Corona-Schwierigkeiten wieder 150 Lesungen auf 3 Bühnen und bei 31 Programmpartnern veranstaltet werden. 145 Autoren und Vorleser waren am Literaturfest beteiligt. Auch waren nicht weniger Besucher als in den vergangenen Jahren zu verzeichnen.

  • Meißen im Leserausch – Ingo Schulze liest beim Literaturfest

    Vom Freitag, dem 4. bis zum Sonntag, dem 6. September findet das elfte Meißner Literaturfest statt. Meißens Plätze und Höfe werden bei hoffentlich freundlichem Wetter zu Lesebühnen. Das Programm steht und ist unter www.literaturfest-meissen.de im Internet zu finden. Während des Festes ist an allen Leseorten auch das gedruckte Gesamtprogramm zum Mitnehmen aus.

  • Über 10.000 Besucher beim 4. Meißener Chorfestival

    Meißen, 10. September 2018.Erstmals seit seinem Bestehen hat das Meißener Chorfestival die Zahl von 10.000 Besuchern übertroffen. Vom 7. bis 9. September 2018 standen rund 100 eintrittsfreie Programmpunkte, davon über 80 Konzerte, für Jung und Alt zur Auswahl. Insgesamt 40 Chöre aus fünf Nationen mit rund 1.000 Sängerinnen und Sängern traten in der gesamten Altstadt auf.

  • Literatur aus aller Welt zu Gast in Meißen

    Meißen, 10. Juni 2018. Mit mehr als 15.000 Besuchern ging am Sonntagabend das diesjährige Literaturfest Meißen zu Ende. Über 180 eintrittsfreie Lesungen standen vom 7. bis 10. Juni 2018 an 48 Leseorten in ganz Meißen zur Auswahl. Über 200 Autoren, Schauspieler, Künstler, Politiker und Privatpersonen haben aus eigenen Werken oder Lieblingsbüchern vorgelesen.

  • Das Literaturfestprogramm 2018

    Meißen, 23. Mai 2018. Am Mittwoch, dem 23. Mai 2018, haben die Organisatoren des Literaturfest Meißen das diesjährige Veranstaltungsprogramm vorgestellt. Rund 180 eintrittsfreie Lesungen stehen vom 7. bis 10. Juni zur Auswahl. Über 200 Mitwirkende werden in Meißen Geschichte und Geschichten zum Leben erwecken. Das komplette Programm ist auf www.literaturfest-meissen.de abrufbar.

  • Neuer Rekord: Über 1.000 Sängerinnen und Sänger kommen nach Meißen

    Meißen, 24. April 2018.Über 40 Chöre mit mehr als 1.000 Mitwirkenden werden in diesem Jahr die Meißener Altstadt erklingen lassen. Vom 7. bis 9. September werden sie Teil des 4. Meißener Chorfestivals sein. Es steht unter dem Motto „Meißen klingt nach Liebe, Wein und Leidenschaft“.

  • 3.Chorfestival „Meissen klingt“ mit 30 und 800 Sängerinnen

    Meißen, 12. Juli 2017. Unter dem Motto „Meißen klingt“ werden am 9. und 10. September 2017 wieder hunderte Mitwirkende die Straßen und Plätze der Altstadt mit Gesang füllen. Der Meißener Kulturverein e. V. hat gemeinsam mit dem Ostsächsischen Chorverband e. V. für das 3. Chorfestival über 30 Chöre gewinnen können.

  • 8. Literaturfest Meißen erfolgreich beendet

    Meißen, 11. Juni 2017. Am Sonntag ging mit der Lesung von Bundesminister Dr. Thomas de Maizière auf dem Marktplatz offiziell das diesjährige Literaturfest Meißen zu Ende. Insgesamt 150 eintrittsfreie Lesungen standen vom 8. bis 11. Juni 2017 an über 30 Leseorten in ganz Meißen zur Auswahl. Rund 200 Autoren, Schauspieler, Künstler, Politiker und Privatpersonen haben aus eigenen Werken oder Lieblingsbüchern vorgelesen.